29.10.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Altersarmut einfach exportieren

Zeitung: Pflegebedürftige könnten in Billiglohnländern versorgt werden

Die Welt am Sonntag hat eine Debatte über das Auslagern von Altenpflege in Billiglohnländer losgetreten. Unter der Überschrift »Pflege ist in Deutschland nicht mehr bezahlbar« berichtet das Blatt über die Zunahme der Zahl jener Senioren, die auf die Sozialleistung »Hilfe zur Pflege« angewiesen sind. Noch unveröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zufolge sei die Zahl der Empfänger im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr um knapp fünf Prozent auf etwa 411000 Bedürftige gestiegen. Im Laufe des Jahres 2009 hätten rund 392000 Senioren die Leistung bezogen.

Vor diesem Hintergrund kommt dem Bericht zufolge in der Pflegebranche eine Debatte darüber auf, ob die deutsche Pflegeversicherung künftig mit Altenheimen im Ausland kooperieren könnte. AOK und Barmer BEK hät...

Artikel-Länge: 2418 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe