22.10.2012 / Ausland / Seite 6

Manöver und Gerüchteküche

US-Regierung dementiert Berichte über direkte Gespräche mit dem Iran

Knut Mellenthin
In Israel hat gestern die Militärübung »Austere Challenge 2012« begonnen, die gemeinsam mit den Streitkräften der USA durchgeführt wird. Im Zentrum der Kriegsspiele, die etwa zwei bis drei Wochen dauern sollen, steht die integrierte Abwehr von Raketenangriffen. Es handelt sich dabei nicht nur um eines der beliebten »Signale an den Iran«, sondern auch, wie BBC-Militärkorrespondent Jonathan Marcus am Sonnabend zutreffend kommentierte, um »eine Art kleinformatigen Prototyp dessen, was die USA auch mit ihren NATO-Verbündeten aufbauen wollen«.

»Austere Challenge 2012« ist bereits die sechste amerikanisch-israelische Übung dieser Art – und einer Pressemitteilung der israelischen Streitkräfte zufolge die bisher umfangreichste. Die USA setzen rund 3500 Soldaten ein, 1000 davon direkt in Israel, die übrigen auf See und in verschiedenen europäischen Stützpunkten. Die Übung hatte zunächst schon im Frühjahr stattfinden sollen, war aber – wie sich erst sp...

Artikel-Länge: 3904 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe