22.10.2012 / Ausland / Seite 1

»Hier kommen die Proleten«

Zehntausende Briten protestieren gegen Sozialkürzungsprogramm der Regierung

Christian Bunke, Manchester
In Großbritannien haben am Samstag 150000 Menschen gegen Sozial­abbau und für »eine Zukunft, die funktioniert« demonstriert. Die größte Kundgebung gab es in London. Weitere fanden in Belfast und Glasgow statt. Aufgerufen hatte der britische Gewerkschaftsbund TUC. In London zogen die Demonstranten am Parlamentsgebäude vorbei. Auf Transparenten standen Losungen wie »Das Sparprogramm hat versagt« und »Steuern für die Reichen, Bildung für die Armen«. Am Vormittag desselben Tages mußte Andrew Mitchell, parlamentarischer Geschäftsführer der konservativen Unterhausfraktion, zurücktreten. Er hatte einen Polizisten als »Proleten« beschimpft, weil dieser ihm den Weg versperrte. Deshalb gab es bei der Demonstration viele Schilder mit dem Sat...

Artikel-Länge: 2224 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe