18.10.2012 / Thema / Seite 10

»Für Hitler sterben wollen wir nicht«

Geschichte. Vor 70 Jahren: Die ersten 500 Rekruten werden zur »Afrika-Division 999« der deutschen Wehrmacht eingezogen

Hans-Peter Klausch
Am 15. Oktober 1942 wurden die ersten 500 Rekruten zu einer Sonderformation der Wehrmacht einberufen, die das US-Magazin Esquire zwei Jahre später als »Hitler’s Strangest Division«, Hitlers sonderbarste Division, bezeichnete. Gemeint ist die durch »Führerbefehl« geschaffene »Afrika-Division 999«. Die hohe und ominöse Nummer sollte den Abstand zu »normalen« Wehrmachtsdivisionen unterstreichen. Als Erkennungszeichen erhielt die Truppe ein auf einer waagerechten Linie stehendes »V«. Die einen lasen daraus »Strich unter die Vergangenheit«, die anderen »Verbrecher auf der ganzen Linie«.

Die Vorgeschichte der 999er begann im April 1942. Damals suchte das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) fieberhaft nach Ersatz für die horrenden Verluste des gescheiterten »Blitzkrieges« gegen die Sowjetunion. Ins Visier gerieten auch jene, die bis dahin nach Paragraph 13 des Wehrgesetzes wegen der Höhe ihrer Vorstrafen als »wehrunwürdig« angesehen wurden. Das betraf in ers...

Artikel-Länge: 22963 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe