02.10.2012 / Feuilleton / Seite 12

The KKK took my baby away...

In Europa (32): Wie Mars, Engel und Weerth endlich Deutschland verließen

Wiglaf Droste
Abu Kicher machte Weerth, Mars und Engel mit dem Konzertagenten bekannt. »Darf ich vorstellen: Berthold S. Seliger denn Nehmen, ein Agent und Gentleman alter Schule.« Als Kicher die drei Revolutionäre namentlich präsentieren wollte, stand der Agent auf und winkte ab. »Danke«, sagte er, »aber selbstverständlich weiß ich, wer diese Männer sind.« Er wandte sich Mars, Engel und Weerth zu, deutete kurz eine Verbeugung an und gab jedem von ihnen die Hand. »Sie würden mir eine Freude machen, wenn ich Sie zu einem Digestif einladen dürfte.« Wenige Minuten später süppelten sie kubanischen Rum und rauchten feine Lanceros aus Weerths Beständen. »Seliger denn Nehmen«, fragte Mars aufgeräumt, »das klingt so christlich. Ist das Ihr richtiger Name? Oder eine Art nom de guerre? Sind Sie gezwungen, unter Pseudonym zu arbeiten?« Der Agent schüttelte den Kopf. Man konnte ihm anmerken, daß er diese Frage nicht zum ersten Mal beantwortete, dennoch sprach er ruhig und geduldig. »Nein, das ist eine famili...

Artikel-Länge: 5123 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe