24.09.2012 / Feuilleton / Seite 13

In Europa (26)

Wiglaf Droste
»Oh, von Schalke verstehen wir gar nichts. Auch nicht von Fußball. Aber wir hatten einen todsicheren Tip von einem sehr kompetenten Griechen, und deshalb müßten wir dringend wissen, ob Piräus gewonnen hat«, erklärte Weerth dem freundlichen Herrn am Tresen. Dessen Antwort ging in lautem Jubelgeschrei unter. »Be-Vau-Be, Be-Vau-Be-he!«, schallte es durchs ganze Lokal, der Nachbar umarmte einige andere Männer, klatschte mit ihnen ab und strahlte über das ganze Gesicht. »Eins zu Null für Dortmund!« stieß er erleichtert hervor. »Das war eine schwere Geburt!« Er leuchtete immer noch. »Darf ich euch auf ein Glas einladen?« Er hielt kurz inne. »Pardon, aber in der Fußballkneipe sagen wir alle du.« Die drei Revolutionäre hatten nichts dagegen und ließen sich nicht lange bitten; Weerth kam bald wieder zum Kern der Sache zurück. »Weißt du denn vielleicht, wie unser Wettspiel ausging?« fragte er. Ihr Gastgeber gab ihm ein Zeichen zu warten, fragte jemanden im Lokal, der sein Smartphone zückte und...

Artikel-Länge: 3102 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe