06.09.2012 / Ansichten / Seite 8

Funzel des Tages: Markus Söder

So mancher hat sich gewundert, wie der gleichnamige Sohn des Metzgermeisters Franz Josef Strauß einer der reichsten Männer Bayerns werden konnte. Das Rätsel ist gelöst: Bayerische Politiker sind käuflich. Und da der Korrup­tionsmarkt boomt, verfällt der Preis zusehends – also zugreifen, solange der Vorrat reicht!

Ein solches Schnäppchen ist Markus Söder, Finanzminister. Der CSU-Mann ist nicht nur Produzent von Plattheiten und bekennender Griechenhasser – er hat jetzt auch im neuesten IKEA-Katalog einer Lampen-Serie seinen Namen verliehen. Die Hängeleuchte der »Söder-Serie« gibt es dort für 14,90 Euro, auch ein gleichnamig...

Artikel-Länge: 2018 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe