05.09.2012 / Sport / Seite 16

Latin Lovers. Die Pille aus Süddeutschland

André Dahlmeyer
Einen wunderschönen Guten Morgen! Der »Jabulani« hat einen Nachfolger. Das Spielgerät der Fußball-WM 2014 am Zuckerhut wird »Brazuca« heißen. »Bazuca« wäre schriller gewesen – man kann nicht alles haben. Rund soll der Brazuca sein und weiß wie der Süden Brasiliens mit seinen Latifundien. Außerdem soll er komische grüne und gelbe Flecken aufweisen. (Malaria? Dengue?) Ganz schön überraschend! Fast 1120000 Brasilianer stimmten seit dem 12. August ab. 77,8 Prozent davon fühlten sich von Bällen mit den Namen »Bossa Nova« und »Carnavalesco« eher weniger repräsentiert. Karneval und Bossa werden weniger mit dem »weißen« Brasilien assoziiert. Am Sonntag wurde das Ergebnis auf dem brasilianischen Sender »TV Globo« im Programm »Esporte Espectacular« der Weltöffentlichkeit vertellt. Der ehemalige rechte Außenläufer der »Brasucas« (wie es überall außerhalb Brasiliens heißt), Cafú, wirkte mit. Wie immer seit der WM 1970 in México kommt die Pille aus Süddeutschlan...

Artikel-Länge: 3819 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe