04.09.2012 / Inland / Seite 1

Deutsche U-Boote jetzt auch für Ägypten?

Das Geschäft wurde offenbar noch mit dem Mubarak-Regime eingefädelt

Deutschland will nicht nur Leopard-2-Panzer an Saudi-Arabien und Indonesien liefern – jetzt ist auch der Verkauf von zwei modernen U-Booten der Klasse 209 an Ägypten im Gespräch. Israel reagierte verschnupft, während die Bundesregierung die politische Dimension des Geschäfts herunterzuspielen versuchte. 60 U-Boote sollen bislang in etwa ein Dutzend Länder geliefert worden sein.

Der neue Chef der ägyptischen Marine, Osama Al-Gindi, hatte den Stein am Freitag ins Rollen gebracht. In einem Interview der Kairoer Tageszeitung Al-Ahram erklärte er: »Wir haben ein Abkommen mit Deutschland geschlossen, um zwei U-Boote vom allerneuesten Tpy 209 zu beschaffen.« S...

Artikel-Länge: 2096 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe