01.09.2012 / Inland / Seite 5

Dortmund gegen Neonazis

Antifaschisten wollen trotz Verbots des »Nationalen Antikriegstages« demonstrieren

Markus Bernhardt
Ein von den neofaschistischen »Autonomen Nationalisten« für den heutigen Sonnabend in Dortmund ausgerufener »Nationaler Antikriegstag« ist am Freitag endgültig vom Bundesverfassungsgericht verboten worden. Die Polizei hatte den jährlich stattfindenden Großaufmarsch u.a. untersagt, weil der Anmelder ein Führungskader des in der vergangenen Woche vom nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (SPD) verbotenen »Nationalen Widerstandes Dortmund« ist. Sowohl das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, als auch das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster bestätigten das vom Dortmunder Polizeipräsidenten Norbert Wesseler erlassene Demonstrationsverbot. »Unsere Recht...

Artikel-Länge: 2093 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe