29.08.2012 / Ansichten / Seite 8

Moralinstanz des Tages: Deutsche Post

Die Deutsche Post verweigert sich dem sozialistischen Wettbewerb. Zum 100. Geburtstag von Erich Honecker hatte junge Welt am Wochenende angeregt, wieder ein Briefmarkenmotiv mit dem früheren DDR-Staatsratsvorsitzenden aufzulegen. jW-Leser waren aufgerufen, den Service der Deutschen Post zu nutzen, eigene Erich-Honecker-Wertmarken zu kreieren und einen Brief an junge Welt damit zu frankieren. Die ersten drei Einsender sollten Buchprämien bekommen (siehe jW vom 25./26. August).

Allein, die zuständige Zensurstelle bei der Deutschen Post macht nicht mit. Eine von Jan R. eingereichte ...

Artikel-Länge: 1851 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe