25.08.2012 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Pest dieses Jahrhunderts

Zu jW vom 16. August »Die Ghostwriter«

Richtig ist, daß die junge Welt sich dem Thema Hartz IV widmet. Denn diese Pest dieses Jahrhunderts hat sich sowohl in Ost als auch in West als Drangsalierungsmaßnahme gegen die mündigen Bürger herausgestellt. Wo der Arbeitsmarkt keine Arbeitsplätze hat, da kann wohl kaum »gefordert und gefördert« werden. Außerdem haben sich seit 2005 viele »Arbeitgeber-Förderprogramme« als Mitnahmeeffekte herausgestellt. Genauso ist die aktuelle Arbeitsmarktpolitik unter Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen geistiger Schwachsinn: In Zeiten fehlender Fachkräfte am Arbeitsmarkt wird die Summe der Fördermaßnahmen in der beruflichen Weiterbildung drastisch gekürzt. Somit haben von der Leyen und die bürgerliche Noch-Bundesregierung aus CDU/CSU und FDP dafür gesorgt, daß künftig in der Wirtschaft noch mehr Fachkräfte fehlen werden.

Bereits seit 1990 ist dieser Zustand auf dem Arbeitsmarkt wissenschaftlic...


Artikel-Länge: 6651 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe