22.08.2012 / Ausland / Seite 6

Londoner Hardliner

Britischer Nordirlandminister behindert im Karfreitagsabkommen geregelten Friedensprozeß

Uschi Grandel
In einem offenen Brief forderte die Friedensnobelpreisträgerin Mairead Corrigan Maguire den britischen Nordirlandminister Owen Paterson am Wochenende auf, die vor allem aus den siebziger Jahren bekannte ehemalige IRA-Aktivistin Marian Price aus der Haft zu entlassen. »Die illegale Inhaftierung von Marian Price für Taten von vor 40 Jahren, für die sie bereits begnadigt wurde, stellt eine ernste Verletzung ihrer Menschenrechte, eine Mißachtung eines ordentlichen Verfahrens und eine Verletzung des Karfreitagsabkommens dar«, erklärte die aus Belfast stammende Maguire. Über ein Jahr ist Marian Price, die politisch dem Spektrum der Dissidenten, also den Gegnern des irischen Friedensprozesses, zuzuordnen ist, nun wegen »Unterstützung einer verbotenen Organisation« in Haft, obwohl ein Belfaster Gericht bereits ihre Freilassung angeordnet hat. Doch Owen Paterson weigert sich, die inzwischen 60jährige kranke Frau auf freien Fuß zu setzen. Der Nordirlandminister beruft sich auf geheime Informa...

Artikel-Länge: 3297 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe