22.08.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Erfolg nach 60 Streiktagen

Beschäftigte von Piepenbrock in Eisenhüttenstadt erkämpfen Rahmentarifvertrag

Johannes Schulten
Es war einer der längsten Arbeitskämpfe der vergangenen Jahre. Nach 60 Tagen im Ausstand haben sich die Beschäftigten der Piepenbrock Instandhaltungs GmbH in Eisenhüttenstadt mit ihrem Chef auf einen Rahmentarifvertrag geeinigt. Wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) am Dienstag bekanntgab, soll der Ecklohn der 65 Angestellten des für das Stahlwerk ArcelorMittal tätigen Dienstleisters rückwirkend vom 1. August 2012 in drei Stufen um 90 Cent auf 10,81 Euro steigen. Die Laufzeit beträgt 12 Monate. Ursprünglich hatten die Piepenbrock-Mitarbeiter ein P...

Artikel-Länge: 1721 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe