18.08.2012 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

»Wir bleiben alle«

Berlin-Pankow: Rentner halten ihre Begegnungsstätte weiter besetzt

Daniel Bratanovic
Es sind wohl die ältesten Hausbesetzer Deutschlands. Seit rund 50 Tagen besetzen sie die Seniorenbegegnungsstätte in der »Stillen Straße 10« in Berlin-Pankow, und nichts deutet darauf hin, daß die Seniorinnen und Senioren nachgeben könnten. Unter Verweis auf nicht mehr tragbare Kosten hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit einer Stimmenmehrheit von SPD, Grüne und Piratenpartei im März beschlossen, die Einrichtung zum 30. Juni dicht zu machen. Doch der drohenden Schließung kamen die Rentnerinnen und Rentner rechtzeitig zuvor. Seither halten sie das Angebot für etwa 300 ältere Pankower – vorwiegend Frauen – aufrecht. In der Begegnungsstätte gibt es Sprachkurse in Englisch und Französisch, zudem treffen sich Schach- und Bridgegruppen. Der Sport bleibt derweil auf der Strecke. Die entsprechenden Räume befinden sich im Keller, doch der ist verschlossen. Der Hausmeister hat – keiner weiß wann und wie &ndas...

Artikel-Länge: 2830 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe