16.08.2012 / Sport / Seite 16

Trikotagen und Zeitläufte

Oder: Der Spielbetrieb muß wieder aufgenommen werden!

René Hamann
Altona 93 gegen den Hamburger SV 2:0. Klingt wie ein Ergebnis aus der überkommenen Zeit, als amtierende Deutsche Meister noch Karlsruher FV, DSC Prag oder VfB Leipzig hießen (das erste offizielle Endspiel um die deutsche Meisterschaft fand denn auch zwischen Leipzig und Prag statt – und zwar in Altona, auf der »Exerzierweide«; Leipzig gewann mit 7:2 Toren). Ist aber ein tatsächliches Ergebnis von heute (resp. Dienstag abend) – wenn auch nur ein Zwischenergebnis. Denn bis zur 33. Minute stand es zwischen dem mittlerweile Fünftligisten Altona 93 und dem »großen« HSV genau so: 2:0. Die Torschützen für den Stadtteilklub aus Altona hießen Sezgin Akgül und Stefan Winkel. Erst mit dem Anschlußtor kippte das Spiel – Mehdi Jaoudat konnte nur noch auf 3:4 verkürzen. Endstand: 5:3. Altona war bis zum 1.April 1938 eine eigenständige Stadt; erst mit dem Groß-Hamburg-Gesetz fiel sie der südlicheren Hafenstadt anheim. Der Altonaer F...

Artikel-Länge: 2850 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe