14.08.2012 / Ausland / Seite 7

Mursis Sieg

Ägyptischer Präsident versetzt den Chef des Obersten Militärrates und dessen Stellvertreter in den Ruhestand

Karin Leukefeld, Damaskus
Mit der überraschenden Pensionierung des langjährigen Verteidigungsministers und Chefs des Obersten Militärrats (SCAF), Generalfeldmarschall Hussein Tantawi, hat der ägyptische Präsident Mohammed Mursi einen Sturm der Begeisterung bei seinen Anhänger und Teilen der ägyptischen Opposition ausgelöst. Anhänger der Muslimbruderschaft, der Mursi angehört, strömten am Sonntag abend auf den Tahrir-Platz und feierten den Präsidenten. Der hatte am Vormittag überraschend Tantawi und dessen Stellvertreter, Generalstabschef Sami Annan, in den Ruhestand versetzt. Tantawi hatte nach dem Sturz von Präsident Hosni Mubarak den Obersten Militärrat geleitet, der 17 Monate lang die oberste Autorität in Ägypten war. Beide in den Ruhestand versetzten Militärs wurden zu Beratern des Präsidenten ernannt, was ihnen ein weiteres Einkommen sichert.

Die Entscheidung sei im Einvernehmen getroffen worden, sagte General Mohamed Al-Assar der Nachrichtenagentur Reuters. Eben...

Artikel-Länge: 4904 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe