11.08.2012 / Kultur & Medien / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps

Schmutzige Dollars Bei diesem Nachmittagsfilm aus dem Jahr 1947 fragen wir uns natürlich spontan: Gibt es andere Dollars als schmutzige? Aber dann wollen wir halt auch einfach genießen, bei einer Tasse Kakao vielleicht. Im gesetzlosen Niemandsland von Wyoming soll der Spieler Jim Wylie den »Poeten«, einen berüchtigten Postkutschenräuber, überführen. Als Wylie die Bekanntschaft der schönen jungen Frau des Gangsters macht, gerät er in Schwierigkeiten. Denn Ann verstrickt Wylie in einen fatalen kriminellen Kleinkrieg, den sie selbst nicht recht durchschaut. Raoul Walsh (»High Sierra«) inszenierte diesen vertrackten kleinen Western und ließ ihn hübsch in schwarz-weiß fotografieren. 3sat, Sa., 16.15 Parsifal (1) »Hat Wagner je etwas besser gemacht?« orakelte Friedrich Nietzsche zu Wagners »Parsifal« kurz nach dessen Uraufführung in Bayreuth. »Parsifal« ist Wagners letztes Bühnenwerk. Er verfügte, daß es nur im Rahmen der Bayreuther Festspiele zur Aufführung kommen...

Artikel-Länge: 2922 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe