08.08.2012 / Ratgeber / Seite 14

Nichtöffentliche Daten in Cloud kontrolliert?

Wenn Bilddateien nicht den Moralvorstellungen des US-Unternehmens Microsoft entsprechen, könnte Nutzern des Speichers »SkyDrive«, einer sogenannten Cloud (also von abstrahierter IT-Infrastruktur in einer »Wolke«), der Zugriff gesperrt werden. Darauf machte kürzlich der Computerinformationsdienst Cid per Pressemitteilung aufmerksam. Nutzer müßten befürchten, daß ihre Inhalte in der Cloud kontrolliert würden. »Für seine digitalen Produkte hat Microsoft nämlich einen Verhaltenscodex (bit.ly/O5rNLa) erstellt, der es einem Cloud-Nutzer untersagt, pornog...

Artikel-Länge: 1662 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe