03.08.2012 / Ausland / Seite 2

Streik gegen Werksschließung

Italien: Tausende demonstrieren für Erhalt des Ilva-Stahlkonzerns

Micaela Taroni, Rom
Die süditalienische Stadt Taranto ist im Aufruhr. Seit Tagen wird gegen die von den Justizbehörden aus Umweltgründen angeordnete Schließung des Ilva-Stahlwerks protestiert. Tausende Arbeiter und Angestellte streikten gestern acht Stunden lang. Auch an zwei anderen Konzernstandorten, in Genua und im piemontesischen Novi Ligure, gingen zahlreiche Menschen auf die Straße.

Emissionen aus dem Werk in Taranto sollen in den vergangenen 13 Jahren den Tod von 386 Menschen verursacht haben. In dreijährigen Ermittlungen haben Sachverständige einen Zusammenhang zwischen den Staub- und Rauchemissionen und einer sehr hohen Quote an Herzerkrankungen in einem benachbarten Viertel hergestellt. Zudem werden für einen Beobachtungszeitraum von sieben Jahren 174 Tumorfälle mit der Stahlproduktion...

Artikel-Länge: 2452 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe