31.07.2012 / Thema / Seite 10

Wille zum Widerstand

Geschichte. Als Kriegsberichterstatter in Nordvietnam und an der Laosfront. Vor 45 Jahren begann unser Einsatz in Hanoi

Irene Feldbauer (Fotos) und Gerhard Feldbauer (Text)
Vor genau 45 Jahren, am 31. Juli 1967 begann unser Einsatz als Auslandskorrespondenten für den Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienst (ADN) der DDR und Neues Deutschland in Hanoi, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Vietnam (DRV). Den ersten Eindruck von unserer Arbeit als Kriegsberichterstatter erhielten wir, als abends beim Flug über die Grenze in unserer IL 14 der China Air Lines die Beleuchtung erlosch. In einiger Entfernung suchten Flakscheinwerfer den Himmel ab. Zwei MiG-Jäger eskortierten unsere Maschine. Etwa eine halbe Stunde später landeten wir auf dem Flughafen Gia Lam von Hanoi. Bereits am nächsten Morgen erlebten wir gegen sechs Uhr den ersten Angriff US-amerikanischer Jagdbomber auf die Stadt. Von nun an wurden wir Augenzeugen barbarischer Luftangriffe, der Zerstörung von Wohnvierteln, Krankenhäusern, Schulen und Betrieben, Kirchen und Pagoden, Straßen und Brücken, Bewässerungsanlagen der Reisfelder. Wir sahen blutbefleckte Kleider, zerfetzte Schulbücher, Kranke...

Artikel-Länge: 22451 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe