23.07.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 1

Deutsche Bank setzt auf Romney

Düsseldorf. Deutsche Konzerne mischen bei der Finanzierung der US-Präsidentschaftskandidaten mit. Deutsche Bank und Allianz favorisieren dabei den republikanischen Herausforderer Mitt Romney, wie die Wirtschaftswoche am Sonntag unter Berufung auf Daten des Wa­shingtoner Center for Resp...

Artikel-Länge: 949 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe