18.07.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wir werden als Gesprächspartner anerkannt«

Die Spitze der Linkspartei diskutierte bei »Bewegungsratschlag« mit Aktivisten aus vielen sozialen Bereichen. Ein Gespräch mit Bernd Riexinger

Peter Wolter 
Bernd Riexinger ist einer der Vorsitzenden der Partei Die Linke

Sie und Ihre Kovorsitzende Katja Kipping hatten zum Wochenende nach Berlin zu einem »Bewegungsratschlag« geladen – gibt es jetzt frischen Wind in der außerparlamentarischen Opposition?

Es sind ungefähr 40 Leute aus unterschiedlichen Spektren gekommen. Sehr gefreut hat mich, daß auch Sozialverbände dabei waren, die Interventionistische Linke, ATTAC, DGB-Jugend, Linksjugend solid, die Blockupy-Bewegung, der linke Studentenverband SDS und andere. Die Gewerkschaften selbst waren leider kaum vertreten. Wir werden gezielt Anstrengungen unternehmen und Mitstreiter persönlich ansprechen, um sie für das Folgetreffen Ende September zu gewinnen. Mein Gesamteindruck von diesem Treffen ist jedenfalls sehr gut. Es erscheint vielversprechend. Die neue Parteiführung wird als Gesprächspartner der außerparlamentarischen Bewegung anerkannt. Wir haben es immerhin hinbekommen, dieses Treffen schon so kurz n...

Artikel-Länge: 6816 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe