12.07.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 2

Schweigen über Waffendeal

Rüstungskooperation von Deutschland und Indonesien wird verstärkt

Bundeskanzlerin Angela Merkel besichtigte am Mittwoch zum Abschluß ihres Besuches in Indonesien das Tsunami-Frühwarnzentrum in Jakarta. Sie bezeichnete die Einrichtung als »Paradebeispiel der deutsch-indonesischen Kooperation, die auch zum Wohle der Menschen arbeitet«.

Am Vortag hatten die deutsche Regierungschefin und Präsident Susilo Bambang Yudhoyono eine »Jakarta-Erklärung« für eine engere wirtschaftliche und soziale Zusammenarbeit ihrer Länder beschlossen. Dabei wurde nach Agenturmeldungen auch eine engere Rüstungskooperation vereinbart. Einzelheiten zu letzterer blieben unklar. Möglicherweise weil dieser Teil der Kooperation nicht »zum Wohle der Menschen« gedacht ist.

Vor dem Merkel-Besuch hatten indonesische Medien berichtet, daß das Land ein starkes Interesse an bis zu 100 gebrauchten deutschen Kampfpanzern vom Typ Leopard 2A6 habe. Die ersten...

Artikel-Länge: 2759 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe