11.07.2012 / Feuilleton / Seite 12

Nie wieder offline

Die jungen Frauen von heute, in Berlin, Hamburg oder Ostwestfalen – eine Begegnung mit der Autorin Clara Ott

Jamal Tuschick
Der »Unschuldsmoment« zerplatzt im zweiten Augenblick des Erwachens. Er bezeichnet etwas in der Schwebe zwischen Somnambulismus und Luzidität. Auf jeden Fall gehört er seinem Wesen nach zum Traum. Als Idee gehört er Lotte Rügenbach, dem Zentralgestirn in Clara Otts von Schwarzkopf & Schwarzkopf vorgelegtem Romandebüt »Aufrüschbar«. Lotte ist eine Worterfinderin im Geiste ihrer Schöpferin. Sie ist so verwegen, zu glauben, »daß Sex von Anfang an plus Liebe« möglich sein könnte. Sie geht soweit zu vermuten, »daß Liebe im Herzen stattfindet und nicht auf Facebook«. Ihre beste Freundin Cosima kann Miniröcke aus Krawatten in die Welt setzen. Man zählt die Heldinnen zur Generation Milchkaffee. Oder ist es die Galão-Generation? Das Produkt aus dem Hause Schwarzkopf & Schwarzkopf wurde im April im »Haus am See« in der Berliner Brunnenstraße präsentiert. Das damalige Publikum hätte komplett in dem Film mitspielen können, der ganz bestimmt bald nach einer Romanvorlage von Clara Ott in die Kino...

Artikel-Länge: 8713 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe