Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
14.06.2012 / Inland / Seite 2

»Erschrocken über Verlust der Streitkultur«

Queer-Aktivisten kritisieren Faltblatt der Linksfraktion im Bundestag zum Christopher-Street-Day. Ein Gespräch mit Christian Stähle

Markus Bernhardt
Christian Stähle ist ist Landes- und Bundessprecher der »Bundesarbeitsgemeinschaft Queer« der Linkspartei sowie Stadtrat und Kreisvorsitzender in Göppingen

Bis in den September hinein finden bundesweit Paraden und Demonstrationen anläßlich des Christopher-Street-Days, CSD, statt. Mit welchen politischen Inhalten wird Ihre Partei teilnehmen?

Die Linke ist eine Partei mit tiefer emanzipatorischer Verwurzelung, deshalb ist es wichtig, gerade beim CSD queere Politik zu gestalten und nach außen zu tragen. Schließlich erinnert der Tag an die ersten massiven Proteste von Lesben und Schwulen, die sich 1969 in der New Yorker Christopher Street erstmals gegen Polizeiwillkür zur Wehr setzten.

Wir werden im gesamten Bundesgebiet an den Demonstrationen teilnehmen und die Gleichstellung aller Lebensweisen in allen Rechts- und Lebensbereichen, also auch für Transgender, Transsexuelle und Intersexuelle, fordern. Außerdem machen wir uns für die Abschaffung aller Eheprivi...


Artikel-Länge: 4345 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €