12.06.2012 / Ausland / Seite 2

Kampf um Syriens Städte

Britischer Journalist wirft Aufständischen Mordpläne vor

In Syrien halten die Kämpfe zwischen den Regierungstruppen und Aufständischen weiter an. Oppositionsquellen zufolge attackierten Soldaten der syrischen Armee am Montag die von den Rebellen besetzte Stadt Rastan im Zentrum des Landes. Gekämpft wurde demnach auch in Homs und Hama, Daraa, Aleppo, Vororten der Hauptstadt Damaskus sowie in Deir Al-Sur. Dabei setze die Armee inzwischen verstärkt Hubschrauber ein, »nachdem ihre Bodentruppen große Verluste erlitten haben«, hieß es von der »Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte« in London. Der Fernsehsender Russia Today aus Moskau berichtete, die Aufständischen hätten mit Waffengewalt eine Basis der Luftstreitkräfte bei Homs besetzt.

Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Philipp Mißfelder, rief am Montag wieder lautstark nach einer In...

Artikel-Länge: 2553 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe