12.05.2012 / Feuilleton / Seite 12

Freßgeneralismus, schwäbisch

Wiglaf Droste
»Der Fuksch«, sagt der befreundete schwäbische Lebenserforscher Joe Bauer, der sich beneidenswert gut auskennt beziehungsweise natürlich »ausch­kennt« im menschlichen Material und Murks, »der Fukschs ischt ein Freschgeneralischt.«

Das muß ein bißchen sacken zwischen meinen Ohren, aber relativ flink hab ich’s mir übersetzt in meine eigene Mundart: Der Fuchs...

Artikel-Länge: 1186 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe