16.04.2012 / Titel / Seite 1

Israel sperrt Kritiker aus

Karin Leukefeld
Hunderte israelische Polizisten in Zivil und Uniform haben am Sonntag am Ben-Gurion- Flughafen von Tel Aviv die Einreise von Teilnehmern der Kampagne »Willkommen in Palästina« verhindert. Angekündigt hatten sich rund 1 500 Aktivisten, darunter allein 600 Franzosen. Ziel der Reisenden war, von Israel aus nach Bethlehem im Westjordanland zu fahren. Die Aktion fand bereits 2010 und 2011 statt.

Israels Verkehrsminister Israel Katz hatte im Vorfeld eine Liste unerwünschter Personen angefertigt und diese europäischen Flughäfen zukommen lassen. Sein Land könne es sich »nicht erlauben, Provokateure ins Land zu lassen«, begründete Katz die Maßnahme. Ankommende Passagiere mußten eine Erklärung unterschreiben, daß sie »keinen Kontakt zu Mitgliedern propalästinensischer Organisationen haben und nicht mit solchen kooperieren«. Bis jW-Redaktionsschluß am Sonntag abend wurde die Festnahme von 30 Personen bekannt.

Aufgrund der israelischen Personenliste wurden aber die...



Artikel-Länge: 3428 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe