30.01.2012 / Ausland / Seite 7

»Giftigste Luft weltweit«

Regionalwahlen und Umweltschutz: Indische Zentralregierung unter Druck

Hilmar König
Der Auftakt zu einer Serie von Wahlen zu Lokalparlamenten in Indien ist am Wochenende von gewaltsamen Auseinandersetzungen überschattet worden. Im nordöstlichen Bundesstaat Manipur, in dem schon seit Jahrzehnten Rebellengruppen aktiv sind, attackierten am Samstag militante Separatisten ein Wahlbüro, sieben Menschen kamen dabei ums Leben. Dennoch war die Beteiligung der Bevölkerung an diesem Votum mit über 80 Prozent außerordentlich hoch. Im Frühjahr finden außerdem Wahlen in den Bundesstaaten Uttar Pradesh, Uttarakhand, Punjab und Goa statt. Sie gelten als Test für die Popularität der Kongreßpartei, die den Kern der seit 2009 die Zentralregierung stellenden Vereinten Progressiven Allianz bildet.

Die Regierungskoalition muß sich jedoch nicht nur mit den Unruhen in mehreren Staaten auseinandersetzen, sondern auch mit wachsender Kritik an ihrer Umweltpolitik. In einem von der Yale University in den USA aufgestellten internationalen Ranking der L...

Artikel-Länge: 3182 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe