24.01.2012 / Feuilleton / Seite 12

Israel–Palästina

Eine Lehrfahrt

Arnold Schölzel
Schwer zu sagen, wie die zwölf deutschen Jugendlichen zwischen 16 und 22 ihre Busreise im Mai 2011 durch Nahost beurteilen, nicht zuletzt, wie sie selbst ihre Rolle auf dieser Fahrt sehen. Die 90-Minuten-Dokumentation von Stefanie Landgraf und Johannes Gulde, die unter dem Titel »Wir weigern uns, Feinde zu sein« vor kurzem erschien, läßt für die Äußerungen der Reisenden wenig Raum. Das wenige sind allerdings kluge, sachliche Fragen und Aussagen, die vor allem zeigen, wie sehr das Gesehene und Gehörte aufwühlt. Im Vordergrund des Films stehen: Monumente der Besatzungspolitik wie die Mauer zwischen Israel und Westjordanland, israelische Siedlungen im Westjordanland, Alltagsschikanen gegen Palästinenser, die Erinnerung an die Shoah, an Selbstmordattentate, vor allem aber die Berichte der Begleiter der Gruppe, der Israelin Lotty Camerman und des Palästinensers Ali Abuawwad. Sie be...

Artikel-Länge: 2757 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe