15.11.2011 / Ausland / Seite 6

Kritik an US-Provokation

Syrien erneuert seine Einladung an die Arabische Liga

Karin Leukefeld, Damaskus
Syrien hat am Montag seine Einladung an eine Delegation der Arabischen Liga wiederholt, die die Entwicklung im Land überprüfen soll. »Sie können mitbringen, wen sie möchten, und sie können in Syrien hingehen, wohin sie wollen«, versicherte der syrische Außenminister Walid Al-Muallem vor internationalen und arabischen Medien in Damaskus. Täglich berichte Syrien über die Lage im Land an die Arabische Liga, die Armee sei aus nahezu allen Wohngebieten landesweit abgezogen, wie es der »Arabische Plan« vorsehe. Syrien fühle sich dem Plan verpflichtet, allerdings hätte man schneller handeln müssen, sagte Muallem. Sicherheitskräfte würden weiterhin bewaffnete Gruppen bekämpfen, die von der Türkei und Katar unterstützt würden. Bei Gesprächen in Doha (Katar) Ende Oktober habe Syrien Katar gebeten, die finanzielle Unterstützung für diese Gruppen einzustellen und auf den Nachrichtensender Al-Dschasira einzuwirken, seine voreingenommene und aufrührerische Berichterstattung gegen Syrien einzustell...

Artikel-Länge: 3421 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe