18.07.2011 / Ausland / Seite 2

»Gaza, wir kommen!«

Französische »Dignité« hat am Samstag griechischen Hafen verlassen

Karin Leukefeld
Gaza, wir kommen!« Mit dieser Botschaft ist das französische Boot »Dignité/Karam« (Würde) seit Samstag morgen auf dem Weg in den von Israel belagerten Gazastreifen. Das Schiff ist Teil der Free-Gaza-II-Flotte »Mensch bleiben« (Stay Human). Ursprünglich wollten zehn Schiffe mit Hilfsgütern und 300 Aktivsten aus 22 Ländern nach Gaza fahren, um gegen die anhaltende Belagerung des Küstenstreifens zu protestieren.

Israel hatte seit Bekanntwerden der Aktion darauf hingearbeitet, die Fahrt der Boote zu verhindern. Unter anderem hatte es behauptet, die Schiffe hätten chemische Waffen geladen. Obwohl nichts gefunden wurde, hinderte die griechische Küstenwache die Boote am Auslaufen. Das Angebot Griechenlands, die Hilfsgüter durch Kanäle der Vereinten Nationen über Israel in den Gazastreifen transportiere...

Artikel-Länge: 2548 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe