04.07.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Warum ich mit der Freiheitsflottille nach Gaza fahre

Die afroamerikanische Schriftstellerin und Pulitzer-Preisträgerin Alice Walker schrieb im britischen Guardian über ihre Beweggründe

Unser Schiff »Audacity of Hope« wird den Menschen in Gaza Briefe bringen, Botschaften der Solidarität und Liebe. Das ist die einzige Fracht, die wir mitführen. Ein Angriff des israelischen Militärs wäre daher wie der Angriff auf einen Postboten. Das wäre ein sehr merkwürdiges Kapitel in den Geschichtsbüchern. Doch wenn sie uns angreifen, uns verletzen, vielleicht sogar töten, wie sie es mit einigen Aktivisten der letzten Flottille taten, was wäre dann zu tun?

In dem Film »Gandhi« gibt es eine Szene, die mich sehr bewegt hat: Die unbewaffneten indischen Demonstranten stellen sich den bewaffneten Truppen des britischen Empire entgegen. Die Soldaten schlagen gnadenlos auf sie ein, aber die Reihen der Inder, ihre Verwundeten und Getöteten liebevoll aus dem Gefecht herausholend, füllen sich weiter. Neben diesem Bild der mutigen Anhänger Gandhis ist da noch etwas, das mich bewegt: Das Bedürfnis, den jüdischen Bürgerrechtsaktivisten etwas zurückzuge...

Artikel-Länge: 3877 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe