01.06.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Neue Proteste

Erinnerung an Tote der Free-Gaza-Flotte

Ein Jahr nach der Erstürmung einer Hilfsflotte für den Gazastreifen durch israelische Soldaten haben Aktivisten an den tödlichen Angriff erinnert. Sie versammelten sich an Deck des Schiffs »Mavi Marmara« (Foto), auf dem am Morgen des 31. Mai 2010 neun Türken erschossen wurden: Ali Haydar Bengi, Furkan Dogan, Fahri Yaldiz, Cengiz Akyüz, Ibrahim Bilgin, Necdet Yildirim, Cetin Topcuoglu, Cevdet Kiliclar und Cengiz Songür. In den Straßen Istanbuls fanden sich zudem Tausende Demonstranten ein. Sie trugen Bilder der Getöteten und schwenkten palästinensische Fahnen. Die Pläne zur Entsendung einer neuen Hilfsflotte würden nicht dadurch beeinträchtigt, daß Ägypten die Blockade des Gazastreifens aufgehoben habe...

Artikel-Länge: 2222 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe