14.01.2011 / Ansichten / Seite 8

Terrorakt des Tages: Plakatwand

Die Meinungsfreiheit wird immer nur woanders verletzt: In Nordkorea, in China, in Venezuela und natürlich in Kuba, ganz besonders in Kuba. In den USA hingegen ist alles paletti. Deshalb versammeln sich vor allem in Miami ja auch seit fünf Jahrzehnten die armen, unterdrückten Großgrundbesitzer, Mafiosi und Terroristen, denen in Kuba die Ausübung ihrer Rechte schändlich verweigert wird. Ja, in Florida ist man tolerant, genießt die Sonne und kümmert sich um seine Angelegenheiten. Und so konnte natürlich auch im Zentrum der als »Little Havanna« bekannten Metropole eine Werbetafel aufgestellt werden, die für die Freilassung der fünf seit über ...

Artikel-Länge: 2029 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe