03.01.2011 / Ausland / Seite 2

Bomben auf den Gazastreifen

Wieder israelische Luftangriffe. Palästinenser in der Westbank erschossen

Karin Leukefeld
Auf Plakaten haben die Palästinenser in Gaza am Wochenende protestiert: »Ein neues Jahr der Besatzung, ein neues Jahr des Mordens«. Zuvor war bekanntgeworden, daß bei den wöchentlichen Freitagsprotesten in Bilin gegen die von Israel errichtete Mauer die Palästinenserin Jawaher Abu Rahma getötet worden war. Soldaten der israelischen Armee (IDF) hatten nach eigenen Angaben am Freitag durch »nicht näher bezeichnete Einsatzmittel« versucht, eine Demonstration von etwa 250 Personen aufzulösen. Teilnehmer berichteten, die Soldaten hätten dabei massiv Tränengas eingesetzt. Die Ärzte in einem Krankenhaus in Ramallah sagten, Abu Rahma sei an einer Blutvergiftung infolge des Gases gestorben, das sie ungeschützt eingeatmet habe. Nachdem ein IDF-Sprecher die Anschuldigung zunächst zurückgewiesen hatte, heißt es inzwischen, die Armee habe eine interne Untersuchung eingeleitet. Der Anwalt der Familie Abu Rahma warf der israelischen Armee vor, die »Handlungen von Arme...

Artikel-Länge: 2993 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe