17.03.2010 / Schwerpunkt / Seite 3

Gegen den Anschluß

Heute vor 20 Jahren folgten 20000 Menschen dem Aufruf zu einer Demonstration für eine unabhängige DDR in Berlin

Wir dokumentieren Auszüge aus dem »Berliner Aufruf«, mit dem für den 17. März 1990 zu einer Demonstration in Westberlin gegen die »Wiedervereinigung« mobilisiert wurde. Unter den zahlreichen Unterzeichnern waren Rechtsanwalt Klaus Croissant, die Schauspielerin Hanne Hiob-Brecht, der Spanienkämpfer Fritz Teppich, die Journalisten Till Meyer, Wiglaf Droste, Dirk Schneider und Maria Kniesburges, der Historiker Karl-Heinz Roth, der AStA der Freien Universität Berlin, der Journalist Karl Eduard von Schnitzler, Thomas Ebermann, Rainer Trampert, der Journalist Detlef zum Winkel, die Abgeordnete im Europaparlament Dorothee Piermont (Regenbogenfraktion), der Arzt Michael Venedey, die Lehrerin Laura von Wimmersperg, der Journalist Horst Tomayer und Bernd Görs (Neues Forum)

Was in der DDR unter den Rufen »Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden« auf Kirchentreppen begann, hat in der Parole »Freiheit statt Sozialismus« sein Ende gefunden. Die Leip...

Artikel-Länge: 3866 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe