16.01.2010 / Schwerpunkt / Seite 3

Venezuelas Helfer

Bericht aus Haiti

Nur wenige Stunden nach der Katastrophe machten sich von Caracas aus die ersten Mitglieder der Humanitären Einsatzgruppe »Simón Bolívar« auf den Weg nach Haiti. Die 2005 durch den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez gegründete Einheit, die von vielen Bürgern des Landes stolz eine »Armee des Friedens« genannt wird, gehörte somit zu den ersten ausländischen Helfern, die in Haiti eintrafen und sofort mit der Arbeit begannen. Ihr gehören rund 50 Ärzte, Feuerwehrleute und andere Fachleute an. Am Donnerstag abend (Ortszeit) verbreitete die Nationaldirektion für Zivilschutz und Katastrophenhilfe der venezolanischen Regierung einen ersten Bericht der H...

Artikel-Länge: 2058 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe