02.01.2010 / Ausland / Seite 7

Geld oder Gesundheit

Obamas Reform dient nur der Wohlstandsversorgung einer Minderheit und den Konzernkassen

Mumia Abu-Jamal
Anläßlich der kürzlich erfolgten mehrheitlichen Zustimmung des US-Kongresses zur Gesundheitsreform der Obama-Regierung hallte ein theatralisch inszenierter Entsetzensschrei durch das Land. Dies sei purer Sozialismus, schrien reaktionäre und neokonservative Gegner der verwässerten Reform des Krankenversicherungswesens. Ungewollt erinnerten sie damit an eine einschneidende Erfahrung des Gewerkschafters, Journalisten und Internationalisten John Black, der in den 1970er und 1980er Jahren als Präsident der Dienstleistungsgewerkschaft Retail, Wholesale and Department Store Union (RWDSU) im Bundesstaat Pennsylvania zahlreiche Arbeitskämpfe im Gesundheitswesen organisiert hat.

Als glühender Unterstützer der kubanischen Revolution beteiligte sich der 1921 geborene Black noch als über 75jähriger an der Arbeit der Venceremos-Brigaden, mit denen ausländische Unterstützer Jahr für Jahr solidarisch in der kubanischen Landwirtschaft halfen und unter anderem...

Artikel-Länge: 4333 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe