28.11.2009 / Abgeschrieben / Seite 8

Gegen Israels Besatzungs-, Siedlungs- und Kriegspolitik

Deutsch-Palästinensische Gesellschaft e.V., Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V. , Nahostkomitee in der Berliner Friedenskoordination (Friko), Ärzteorganisation IPPNW, Nahostkommission von Pax Christi, Palästinensische Gemeinde Deutschland und weitere Friedens- und Menschenrechtsgruppen rufen anläßlich der deutsch-israelischen Kabinettssitzung am Montag zu Protesten vor dem Kanzleramt in Berlin auf:

(...) Wir protestieren aus Anlaß der gemeinsamen Kabinettssitzung der Regierungen Israels und Deutschlands gegen die Besatzungs-, Siedlungs- und Kriegspolitik der israelischen Regierung und die menschenverachtende Blockade des Gazastreifens. Gemeinsame Kabinettssitzungen bestärken Israel in seiner Haltung. Es muß aber für Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen zur Rechenschaf...

Artikel-Länge: 2513 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe