09.09.2009 / Ausland / Seite 6

»Es fehlt an allem«

Arabische Liga beschäftigt sich mit der Armut in Gaza und anderen schwierigen Themen

Karin Leukefeld
In einem Schreiben an die Europäische Union hat die Arabische Liga um Unterstützung für eine Resolution bei der Vollversammlung der Internationalen Atomenergie-Agentur (IAEA) gebeten, die Ende September stattfinden wird. Gefordert wird eine »atomwaffenfreie Welt« und die Überprüfung des israelischen Atomwaffenarsenals. Israel weigert sich, den Atomwaffensperrvertrag zu unterzeichnen und seine Anlagen durch die IAEA kontrollieren zu lassen. Ein gleichlautender Antrag war von den arabischen Staaten schon 2008 eingebracht worden, aber an den Nein-Stimmen verschiedener EU-Staaten gescheitert.

Das israelische Atomwaffenarsenal, fortgesetzter israelischer Siedlungsbau in den besetzten palästinensischen Gebieten und Ostjerusalem, israelische Kriegsdrohungen gegen den Iran, Spannungen zwischen Irak und Sy­rien, Israels Wasserpolitik, der Libanon, irakische Flüchtlinge, US-Sanktionen gegen Syrien und Embargoforderungen gegen Sudan – das zweitägi...

Artikel-Länge: 3338 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe