07.09.2009 / Inland / Seite 4

Reden statt Raketen

In der Nähe von Bonn trafen sich israelische und palästinensische Jugendliche

Karin Leukefeld
In ihrer Heimat leben sie durch eine Mauer getrennt. Doch in der Jugendakademie Walberberg, einer außerschulischen Bildungsstätte bei Bonn, trafen sich im Juli und August 185 junge Palästinenser und Israelis, um gemeinsam »Ferien vom Krieg« zu erleben. Organisiert wird die jährliche Veranstaltung vom Komitee für Grundrechte und Demokratie. Seit Sommer 2002 nahmen im Rahmen der Aktion etwa 1200 israelische und palästinensische Jugendliche an diesen Dialogseminaren in Deutschland teil.

Diskussionen, gemeinsame Erlebnisse, aber auch Streit und Versöhnung stehen für die Gruppen auf der Tagesordnung, die von Lehrern und Psychologen begleitet werden. Zum dritten Mal in Folge wurde in diesem Jahr ein Frauenseminar durchgeführt. Das sei ein Wunsch der Teilnehmerinnen von beiden Seiten gewesen, erklärte Projektleiterin Helga Dieter. Dieses Mal, so Dieter, habe es allerdings eine große Distanz zwischen den Beteiligten gegeben. Die Palästinenserinnen hä...

Artikel-Länge: 3654 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe