04.08.2009 / Inland / Seite 8

»Coaching für den Millionär, klar kannste das absetzen!«

Reiche werden von den Finanzämtern systematisch geschont. Deutschland ist ein Steuerparadies für Gutverdienende. Ein Gespräch mit Kim Otto

Gitta Düperthal
Kim Otto ist Mitarbeiter des Politikmagazins Monitor (ARD). Er hat jetzt mit seinem Kollegen Sascha Adamek das Buch »Schön reich – Steuern zahlen die anderen« herausgegeben.

Ihr neues Buch »Schön reich – Steuern zahlen die anderen« schildert drastisch, wie eine ungerechte Politik Vermögenden das Leben versüßt. Inwiefern nimmt das Buch die aktuelle Steuerpolitik der Regierungskoalition aufs Korn?

Wir sind mitten im Bundestagswahlkampf, insbesondere die CDU kokettiert mit Steuersenkungen. Wie man das glaubhaft machen will, wenn man in derselben Woche eine Neuverschuldung im Nachtragshaushalt von 310 Milliarden Euro verkündet, ist mir schleierhaft. Außerdem haben wir bei der Arbeit an unserem Buch herausgefunden: Steuergerechtigkeit gibt es schon lange nicht mehr. Das belegen geheime Berichte aus den Steuerverwaltungen, die wir veröffentlichen: Würden die Steuern, die jetzt schon gelten, von den Reichen und Selbständigen tatsächlich erhoben...

Artikel-Länge: 4621 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe