1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.07.2009 / Inland / Seite 4

ATTAC-Diskussion gesprengt

»Kein Dialog mit Kriegstreibern«: Autonome verhindern Veranstaltung mit Leiter der Münchner »Sicherheitskonferenz«. Kritik im Friedensbündnis

Rolf-Henning Hintze, München
Knapp 20 Autonome haben am Freitag abend eine ATTAC-Diskussion mit dem Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, gesprengt. Die Kriegsgegner versuchten zunächst, ­Ischinger den Zutritt durch das Tor auf das Gelände zu verwehren. Als das nicht gelang, blockierten sie verschiedene Eingänge des Münchner Eine-Welt-Hauses. Sie konnten jedoch nicht verhindern, daß der Gast durch einen Hintereingang in den Saal geleitet wurde.

Auf dem Podium saßen neben ­Ischinger das SPD-Parteivorstandsmitglied Niels Annen und mit Claudia Haydt (Informationsstelle Militarisierung) und Buchautor Clemens Ronnefeldt (Internationaler Versöhnungsbund) zwei entschiedene NATO-Kritiker. Es mache Sinn, dieses Streitgespräch zu führen, erklärte Haydt, denn die besseren Argumente seien auf der Seite der Kriegsgegner. Zu Beginn der Veranstaltung bekamen die Autonomen Gelegenheit, ihr Flugblatt gegen die Veranstaltung zu verlesen. Dann störten sie, noch bevor Ischinger ...

Artikel-Länge: 3384 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €