Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.05.2009 / Ansichten / Seite 8

Heuchler an der Spitze

Demonstration mit Sozialpartnern

Peter Wolter
Was hätte das am Samstag für eine Demonstration gegen die Krise werden können! Leider haben der DGB und die Spitzen der Einzelgewerkschaften viel dafür getan, um den Protest in Grenzen zu halten. Französische Verhältnisse möchten sie nun wirklich nicht, auch wenn DGB-Chef Michael Sommer vor einigen Wochen vorsichtig gewarnt hatte, es könne bei landesweiten Betriebsschließungen zu sozialen Unruhen kommen.

Schon am 28. März waren in Berlin und Frankfurt/Main Zehntausende Gewerkschafter, Arbeiter und Erwerbslose auf die Straße gegangen – gegen die Abwälzung der Krisenkosten auf die Schwächeren in der Gesellschaft. Diese Demonstration hatte zwar dieselbe Stoßrichtung wie die vom Samstag, aber weder DGB noch die Spitzen von ver.di und IG Metall wollten damals dabei sein. Standardbegründung für derartige Fälle: Zu wenig Zeit für die Mobilisierung. Eigentliches Mot...

Artikel-Länge: 2723 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.