17.02.2009 / Ausland / Seite 2

Israel breitet sich aus

Presse: Siedlungsausbau im besetzten Westjordanland geplant

Israel geht weiter auf Konfrontationskurs mit den Palästinensern und bereitet laut einem Zeitungsbericht den Ausbau von jüdischen Siedlungen im Westjordanland vor. Die Tagezeitung Haaretz schrieb am Montag, Israel habe die Kontrolle über 172 Hektar Land in der Nähe der Siedlung Efrat übernommen. Damit könnten dort weitere 2500 Häuser für jüdische Siedler gebaut werden. Allerdings seien dafür noch weitere Genehmigungen der israelischen Regierung nötig. Im Westjordanland leben bislang fast 290000 Israelis – allesamt illegal. Die Annexion besetzten Landes und die Errichtung von Siedlungen ist der Besatzungsmacht nach internationalem Recht verboten.

Im Gazastreifen bombardierte die israelische Luftwaffe unterdessen das Grenzgebiet zu Ägypten. Armeeangaben zufolge war der Angriff eine Re...

Artikel-Länge: 2490 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe