10.02.2009 / Ausland / Seite 7

Im Dunstkreis der Mittäter

Klage gegen britische Politiker wegen Beteiligung am Gazakrieg eingereicht

Jürgen Cain Külbel
Dr. May El Khansa, Libanons prominenteste Anwältin, reichte am Montag im Büro des Anklägers beim Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag die dritte Klage wegen »Terrorismus (des Staates) Israel und seiner Kompagnons« ein. »Kompagnons«, so die Vorsitzende der in Washington registrierten Internationalen Koalition gegen Straffreiheit (ICAI) gegenüber jW, sind »jene Mitverschwörer, die sich gemeinsam mit Israel an der Ausübung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen (während des jüngsten Überfalls auf Gaza) beteiligten«.

Pikant an dem Vorgang: Für El ­Khansa und ihre spanischen Anwaltskollegen Adnan Ezzeddine, Juan Ramon Marcos Coloma, Enrique Lopez Rodriguez sowie den ägyptischen Professor Al-Sayed Abu El-Kheir – sämtlich an der detaillierten 144seitigen Einlassung beteiligt – zählen nunmehr auch Großbritanniens Premier Gordon Brown, dessen Außenminister David Miliband und Verteidigungsminister John Hutton zum Dunstkreis der...

Artikel-Länge: 3724 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe