02.02.2009 / Thema / Seite 10

Kein Automatismus in der Geschichte

Vor 150 Jahren schrieb Karl Marx das Vorwort zur »Kritik der politischen Ökonomie«. Teil 1: Die allgemeine Existenzform der Gesellschaft

Friedrich Kumpf
Genau eineinhalb Jahrhunderte sind vergangen, seit Karl Marx das Vorwort zu einer Vorarbeit für sein Hauptwerk »Das Kapital« verfaßte, das dessen späteren Untertitel als Titel trug: »Zur Kritik der politischen Ökonomie«. Während die spätere Rezeption des Hauptwerkes die Vorarbeit in den Schatten stellte, gilt das für das Vorwort in keiner Weise. Das liegt an einer ebenso knappen wie inhaltsreichen und konzentrierten Darstellung seiner Gesellschafts- und Geschichtsauffassung, die dieses Vorwort nebst einigen biographischen Angaben enthält. Natürlich finden wir auf diesen eineinhalb Buchseiten nicht den ganzen Gedankenreichtum dieses großen Denkers, aber, wie er es selbst nennt: »das allgemeine Resultat, das sich mir ergab und, einmal gewonnen, meinen Stu­dien zum Leitfaden diente« (MEW 13, S. 8).

Der betreffende Text beginnt mit den berühmten und immer wieder zitierten Worten: »In der gesellschaftlichen Produktion ihres Lebens gehen die Menschen...

Artikel-Länge: 20744 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe