10.01.2009 / Thema / Seite 14

Vergangenheit, die nicht vergeht

Der Mord an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht vor 90 Jahren

Klaus Gietinger

Unter dem Titel »Der Konterrevolutionär« erscheint dieser Tage bei Edition Nautilus eine politische Biographie Waldemar Pabsts, einem der Hauptverantwortlichen für die Morde an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht am 15. Januar 1919. Verfaßt hat sie der Sozialwissenschaftler, Drehbuchautor und Regisseur Klaus Gietinger, der für den Band in Archiven zahlreiche bisher unveröffentlichte Dokumente über Pabst aufgespürt hat, die u. a. dessen umfangreiche Zusammenarbeit mit der SPD bei der Niederschlagung der Novemberrevolution belegen. Der Historiker Karl Heinz Roth schreibt im Vorwort: »Es gelang dem Autor nicht nur, die Lebensgeschichte Pabsts umfassend auszuloten, sondern auch die wichtigsten Netzwerke der Konterrevolution und des europäischen Faschismus zu rekonstruieren.« Gietinger »haben wir ein Forschungsergebnis zu verdanken, das überholte Denkmodelle hinter sich läßt, mit Tabus bricht und neue Maßstäbe setzt«. Wir veröffentlichten aus dem Band vorab ein...

Artikel-Länge: 21044 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe